22.08.2019
Die aktuellsten Beiträge
Heimvorteil genutzt

Heimvorteil genutzt

Bei den Bezirksmeisterschaften Einzel der Altersklassen U18, U20 sowie Männer und Frauen nahmen 6 Athleten unseres Vereins auf unserer heimischen Anlage in Harlingerode teil. Bei sehr sonniger Witterung mit wechselnden Windbedingungen konnten wir uns gut in Szene setzen. Wir holten 4 Bezirksmeistertitel und einige weitere sehr gute Platzierungen und haben damit ein überdurchschnittliches gutes Ergebnis erzielt. Zu den Wettbewerben der Altersklassen im Einzelnen:

 

MU20: In dieser Altersklasse gab es leider nur sehr geringe Teilnehmerfelder. Tobias Bötticher war bei seinen Erfolgen über die 110m Hürden in 21,20 Sek. und im Kugelstoßen mit 7,60m konkurrenzlos.

 

Männer:

Dominique Lehmann startete in der Hauptklasse und konnte in den beiden Wurfdisziplinen voll überzeugen. Im Speerwurf wurde er hinter TOP-Favorit Jonathan Kulp (LG Göttingen) mit neuer persönlicher Bestleistung von 41,53m Zweiter. Im Kugelstoßen konnte er sich in der zweiten Wettkampfhälfte noch steigern und siegte mit 11,16m und zwei weiteren 11m-Stößen souverän im Kugelstoßen.

 

WU18:

In den Wurfdisziplinen holte Michelle-Sophie Nebendahl die erwartete Ausbeute. Im Diskuswurf belegte sie hinter TOP-Favoritin Svea Betker (LG Göttingen) mit guten 26,02m Platz 2. Im Kugelstoßen schockte sie die Konkurrenz bereits mit ihrem ersten Versuch über 10,97m und holte sich den 4. Bezirksmeistertitel im Kugelstoßen nacheinander.

Stina Ackermann kommt nach einem schweren Sturz im Trainingslager noch nicht richtig in Fahrt und hatte dann auch noch Pech. Über die 100m Hürden knickte sie deutlich in Führung liegend nach der letzten Hürde um und kam mit 1/100 Sekunden Rückstand als 3. ins Ziel. Über die 200m sprintete sie in 28,59 Sek. auf Platz 4.

 

Frauen:

Angelique Lehmann sprintete über die 200m in 30,04 Sek. auf Platz 6. Dieselbe Platzierung erzielte sie auch im Speerwerfen mit guten 27,43m. Mit der 4kg-Kugel klappte es leider nicht ganz so gut: Mit 8,99m blieb Angelique etwas unter ihren Möglichkeiten und belegte Platz 8.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar