18.07.2024
Die aktuellsten Beiträge
Norddeutsche Meisterschaften- U16-Athleten sammeln Erfahrung

Norddeutsche Meisterschaften- U16-Athleten sammeln Erfahrung

Bei den Norddeutschen Meisterschaften am 15. und 16. Juli in Hamburg starteten Tom Korngiebel, Michelle-Sophie Nebendahl und Stina Ackermann, um Wettkampferfahrung auf höherer Ebene zu sammeln.  Alle drei Athleten gehören dem Jahrgang 2002 an und sollen im zweiten Jahr der Zugehörigkeit zum Leichtathletikteam in diesem Jahr beim LAV den nächsten Schritt in ihrer sportlichen Entwicklung gehen.

Spätestens in diesem Jahr haben sich diese drei Athleten im Bezirk etabliert. Tom Korngiebel holte zwei Bezirksmeistertitel im Weitsprung (Halle) und 100m. Stina Ackermann verteidigte ihren Bezirksmeistertitel über 300m und siegte über die 800m in der höheren Altersklasse WU18. Einzig Michelle-Sophie Nebendahl fehlt noch ein solcher Erfolg. Nach starkem Saisoneinstieg im Kugelstoßen mit 10,19m warf sie eine Oberschenkelverletzung Ende April zurück und sie versucht, sich langsam wieder heran zu kämpfen.

Das sportliche Niveau der Norddeutschen Meisterschaften ist bei 7 beteiligten Landesverbänden eine ganze andere Nummer als eine Bezirks- oder Landesmeisterschaft. Daher ist es zunächst einmal ein großer Erfolg, dass diese drei Athleten die anspruchsvollen Normen geschafft haben und sich in Hamburg auch ordentlich präsentiert haben.

Den Auftakt machte Tom Korngiebel im 100m- Sprint der Altersklasse M15. Mit einem überaus couragierten Rennen im 100m Vorlauf, den er als 2. In 11,97 Sekunden beendete, schaffte er sicher den Einzug in den Zwischenlauf. Leider hatte sich Tom beim Aufwärmen eine leichte Muskelzerrung im Oberschenkel zugezogen, so dass er im Zwischenlauf ausschied. Damit hatten wir gerechnet, wir hatten in diesem Teilnehmerfeld jedoch auf eine neue Bestleistung für ihn gehofft. Auf den Weitsprungwettbewerb haben wir aus Vorsorgegründen verzichtet. Tom geht es inzwischen wieder besser und die geplanten Wettkämpfe für August sind nicht in Gefahr.

Michelle- Sophie Nebendahl konnte bei regennassen Bedingungen im Kugelstoßen der Altersklasse W15 ihr Leistungspotential nicht wie erhofft abrufen. Mit 9,18m blieb sie unter ihren Möglichkeiten und belegte damit Platz 16. Mit ihrer Bestleistung von 10,19m hätte sie den Finaleinzug geschafft. Ihr Wurf- und Stoßpotential wird Michelle bei den anstehenden Mehrkämpfen im August sicherlich noch zeigen.

Stina Ackermann war unsere jüngste Starterin in Hamburg, aber alles andere als ein Nesthäckchen. Die trainingsfleißige Athletin hat gleich 3 Normen erfüllt und entschied sich dann für einen Doppelstart über 300m Hürden und 800m.

Über die 300m Hürden brauchte Stina am Samstag zwei Hürden, um ihren Rhythmus aufzunehmen und sprintete in guten 48,39 Sekunden auf Platz 9. Speziell in hinteren Teil war ihr Laufrhythmus richtig gut und sie bringt überaus Talent für den Langhürdensprint mit. Über die 800m lief Stina am Sonntag in einem 15 köpfigen Teilnehmerfeld ein kluges Rennen. Sie sortierte sich an 10. Position im Feld ein und löste sich in der Schlussrunde auf der Gegengeraden aus ihrer Gruppe. Leider war die Lücke nach vorne ein Stück weit zu groß, so dass Stina zwar noch an die zwei Athletinnen aufschließen, aber nicht mehr überholen konnte. Mit 2:25, 28 Min. belegte sie einen guten 8. Platz und sicherte sich eine Urkunde. Damit war der LAV auch bei der Siegerehrung vertreten.

Hinterlasse einen Kommentar