18.07.2024
Die aktuellsten Beiträge
Starke Leistungen bei  KM Mehrkampf

Starke Leistungen bei KM Mehrkampf

6 neue Vereinsrekorde

Die Beteiligung bei den offenen Kreismeisterschaften im Mehrkampf war speziell in den höheren Altersklassen ab U18 sehr gering. Gerade einmal 8 Athleten der TSG und des LAV07 inklusive dreier Gaststarter traten bei diesen Kreismeisterschaften an. Bei den jüngeren Altersklassen waren die Teilnehmerfelder etwas stärker, mit maximal 5 Athleten pro Jahrgang herrschte allerdings auch kein Gedränge im LAZ.

Die Vereinsvertreter sollten mit dem NLV Vorstand besprechen, ob diese Form der Meisterschaften im Kreis für die Folgejahre überhaupt noch Sinn macht. Wenn bei einer Veranstaltung mehr Kampfrichter als Athleten anwesend sind, macht dies sportlich kaum noch Sinn und ist auch wirtschaftlich kaum zu tragen.

Ungeachtet der Teilnehmerprobleme zeigten unsere Aktiven eine tolle Vorstellung und ließen sich durch die geringe Quantität nicht „runter ziehen.“

Überaus engagiert ging unser Mittelstreckentalent Tobias Bötticher den Fünfkampf in der Altersklasse MU18 an. Mit guten 12,50 Sekunden über 100m und einer Weitsprungleistung von 5,57m legte er den Grundstein für einen erfolgreichen Mehrkampf. Mit einer Bestleistung über 400m in 57,21 Sekunden sammelte er damit 2410 Punkte und siegte vor Johannes Fiedler (TSG Bad Harzburg). Damit schaffte Tobias sogar den Einzug in die NLV-Landesbestenliste und steht im Fünfkampf auf Rang 2 im Bezirk. Tobias verbesserte auch noch den Vereinsrekord im Weitsprung, über 400m und im Fünfkampf in dieser Altersklasse, als Mittelstreckenläufer wohlgemerkt.

Dominique Lehmann zeigte parallel zu den Abiturfeierlichkeiten eine wechselhafte Vorstellung im Fünfkampf der MU20. Mit 12,82 Sekunden über 100m blieb er im Sprint unter seinen Möglichkeiten, zeigte aber im Weitsprung mit 5,50m und Kugelstoßen mit 11,08m gute Leistungen. Mit 2378 Punkten schaffte er damit auch noch den Sprung in die NLV-Landesbestenliste.

Angelique Lehmann zeigte einen ordentlichen Mehrkampf in der WU 18. In beiden Sprintdisziplinen, sonst eher ihre Problemzonen, zeigte sie mit 14,29 und 18,29 Sekunden eine ordentliche Vorstellung. Leider fehlte bei ihren „Schokoladendisziplinen“ Kugelstoß und Hochsprung der Ausschlag nach oben. 10,56m im Kugelstoßen und 1,44m im Hochsprung sind gute Leistungen, aber Angi hat hier deutlich mehr drauf. Mit 2139 Punkten war Angis Ergebnis insgesamt in Ordnung, ein neuer Vereinsrekord (2396 Punkte) gegen Lea Ahrens wird auch für folgende Athletenjahrgänge noch eine harte Nuss werden.

Freude machten auch unsere frischen Gruppenwechsler (von Powergruppe nach Leichtathletikteam) Tom Korngiebel und Michel-Sophie Nebendahl (Jahrgang 2002). Tom sprintete die 100m in 12,64 Sekunden und sprang 5,08m weit und legte damit einen guten Grundstein für einen erfolgreichen Vierkampf. Mit ausbaufähigen 1,40m im Hochsprung und 7,47m im Kugelstoßen sammelte Tom 1811 Punkte und kann sich über drei neue Vereinsrekorde freuen: 100m, Weit und Vierkampf. Speziell Toms Leistungen im Sprint und den Horizontalsprüngen wird uns sicher noch viel Freude machen. In der Kreismeisterschaftswertung wurde Tom damit Zweiter.

Auch Michelle-Sophie Nebendahl kommt nach dem Abklingen ihrer Wachstumsschmerzen immer besser in Fahrt. Mit 4,19m im Weitsprung und 8,38m im Kugelstoßen zeigte sie sich deutlich verbessert und belegte mit 1716 Punkten Rang 2 hinter Stina Ackermann (TSG Bad Harzburg).

Unsere jüngsten Starter in der Jugend U14 zeigten ebenfalls tolle Leistungen. Kai Gossing sammelte 1041 Punkte im Dreikampf der Jugend U14 und belegte damit Rang 2. Speziell seine Sprintleistung von 11,43 Sekunden über 75m und 3,80m im Weitsprung fielen positiv auf.

Charlotte Korngiebel zeigte auch ohne Konkurrenz in ihrer Altersklasse einen guten Mehrkampf. Über die 100m belegte sie im gemischten Wettbewerb mit den gleichaltrigen Jungen in 11,29 Sekunden Rang 2 und blieb mit 3,99m nur einen cm unter dem Vereinsrekord der W12. Am Ende sammelte Charlotte 1122 Punkten im Dreikampf und 1355 Punkte im Vierkampf. Ähnlich wie ihr Bruder Tom ist Charlotte stark im Sprint und im Weitsprung und in den anderen technischen Disziplinen noch ausbaufähig.

Ergebnisliste

Presse

 

Hinterlasse einen Kommentar