12.11.2019
Die aktuellsten Beiträge
Geglückte Generalprobe

Geglückte Generalprobe

Das erste Hallensportfest im neuen Jahr im Sportleistungszentrum Hannover ist traditionell die Generalprobe für die Hallen-Landesmeisterschaften. So haben denn auch 3 Athleten des Leichtathletikteams diesen Wettkampf am ersten Januarwochenende für eine Standortbestimmung genutzt.

Das beste Ergebnis erzielte Neuzugang Stina Ackermann. Nach mehrmonatiger Verletzungspause am Fuß trat Stina direkt nach ihrem Skiurlaub an. In einem taktischen   Rennen belegte Stina in 2:34,59 Min. über 800m in ihrer Altersklasse W15 souverän Platz 2. Der Fuß machte keine Probleme mehr und Stina agierte im Rennengeschehen mit guter Übersicht und Cleverness.

Zwei vierte Plätze erzielte Tom Korngiebel in der Altersklasse M15 und er war darüber auch gar nicht unglücklich. Ziemlich überraschend hatte sich unser Eigengewächs mit geringem Trainingsumfang im letzten Jahr bei den Landesmeisterschaften über 100m den sechsten Platz sichern können. In Hannover  bestätigte Tom nunmehr sein Potential. Über die 60m belegte er in 7,76 Sekunden Rang 4. Im Vorlauf erwischte er einen noch besseren Start und finishte in 7,71 Sekunden. Er gehört damit bei den Hallenmeisterschaften zum Favoritenkreis für die Plätze 3-6. Im Weitsprung konnte Tom seine persönliche Bestleistung erneut steigern, verfehlte aber mit 5,36m um 4 cm die Norm für die Landesmeisterschaften.

Nicht ganz zufrieden, aber um eine Erkenntnis reicher war Tobias Bötticher. Unser Mittelstreckentalent lief zwar sein zweitbestes 800m Rennen, war aber mit seiner Renntaktik und der Laufleistung nicht zufrieden.  So belegte Tobias in der Altersklasse MU18 in 2:10,91 Min. Platz 5.  Über die 1500m rechnet er sich bei den Hallenmeisterschaften schon etwas mehr aus.

Anschließend absolvierte Tobias mit unserer Startgemeinschaft (Team Niedersachsen mit TK Hannover und SC Melle) noch die 4x200m- Staffel. Mit 1:39,42 Min. deutete das Team an, das die DM-Norm für die U20-DM mit 1:36,00 Min. für das junge Staffelteam perspektivisch zu erreichen ist.

Hinterlasse einen Kommentar