20.07.2017
Die aktuellsten Beiträge
Hoher Spaßfaktor bei der Kinderleichtathletik am 18.06.17

Hoher Spaßfaktor bei der Kinderleichtathletik am 18.06.17

In der Leichtathletikszene in Niedersachsen ist das Kinderleichtathletikkonzept des Deutschen Leichtathletikverbandes umstritten und wird mehr geduldet als gefördert. Diese Auffassung teilt Thomas Bertram, Sportlicher Leiter des LAV 07 Bad Harzburg jedoch gar nicht und findet:  „Kinderleichtathletik ist ein neuer methodischer Ansatz, der unsere Sportart attraktiv und kindgemäß rüberbringt und einfach viel Spaß macht.“

Den hatten die 51 Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren von den Vereinen MTV Goslar, TSG Jerstedt, TSG Bad Harzburg und vom Ausrichter LAV in den 4 Wettbewerben am vergangenen Sonntag bei Bilderbuchwetter im Leichtathletikzentrum  Harlingerode reichlich.

Jeweils 5- 6 Kinder bildeten dabei teilweise vereinsübergreifend ein Team. „Auch das gehört zur Kinderleichtathletik: Der Gedanke gemeinsam Sport zu treiben ist wichtiger als die Vereinszugehörigkeit“, schildert der erste Vorsitzende Jörg Lehmann.

In den Disziplinen Fahrradreifen-Drehwurf, Hindernis-Sprint-Staffel, Stabweitsprung oder Weitsprungstaffel und Team-Biathlon wurde der Teamwettbewerb in den Altersklassen U8, U10 und U12 durchgeführt. „Cool“ fanden viele Kinder den Stabweitsprung in eine Sandgrube, wo mit einem Sprungstab auf Weite statt in die Höhe gesprungen wurde. Viele hatten zum ersten Mal in ihrem Leben einen echten Sprungstab in ihren Händen und sammelten so erste Erfahrungen in dieser technischen schwierigen Disziplin. Besonders bei den Staffeln und dem Team-Biathlon feuerten sich die Teams gegenseitig lautstark an. Bei der Hindernis-Sprint-Staffel musste jeweils eine Hürden- und Flachstrecke von jedem Kind gelaufen werden. Der Teambiathlon bestand aus Laufen plus Zielwerfen auf Hütchen. Als Strafrunde mussten pro verfehltes Hütchen 5 Kniebeugen gemacht werden.

 

Innerhalb von nur 3 Stunden wurde die gesamte Veranstaltung vom gemeinsamen Aufwärmen bis zur Siegerehrung vom Ausrichter mit seinen 19 Helfern durchgeführt und sorgte so für einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag. Der LAV führte bereits zum 3. Mal eine Kinderleichtathletikveranstaltung durch und plant für die Hallensaison Ende November bereits die nächste Veranstaltung. Der neue NLV-Kreisvorsitzende Nils Wenzlaff, der zusammen mit Jörg Lehmann die Siegerehrung der Teams durchführte, bedankte sich beim Ausrichter LAV 07 Bad Harzburg für die gute Organisation und die spannenden Wettbewerbe.

Reginalsport

Presse GZ

Hinterlasse einen Kommentar