18.07.2024
Die aktuellsten Beiträge
Starke Leistung von Silke Ahrens

Starke Leistung von Silke Ahrens

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ lautet ein bekanntes Sprichwort und es gilt auch für Leistungssportler. Während die Langsprinterin Lea Ahrens vom LAV 07 Bad Harzburg landesweit sehr bekannt ist, ist das sportliche Talent von Mutter Silke nur wenigen Insidern bekannt.

Dabei hat sich Silke Ahrens in den letzten Jahren zu einer guten Hochspringerin entwickelt und startete am 13.02. 2016 als Seniorenlandesmeisterin bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt im Hochsprung der Altersklasse W45. Das Coaching übernahm in Erfurt dabei Tochter Lea, die selbst auch über eine gute Hochsprungtechnik verfügt.

Im zehnköpfigen Starterfeld belegte Silke Ahrens mit übersprungenen 1,46m einen sehr guten 4. Platz. Siegerin wurde die favorisierte Manuela Groß aus Bayern mit 1,52m.

Silke stieg bei 1,31m in den Wettbewerb ein. Die ersten drei Höhen übersprang sie fehlerfrei. Die Höhen ab 1,40m meisterte Silke dann jeweils im zweiten Versuch. Mit 1,46m beendete sie höhengleich mit der Drittplatzierten den Wettbewerb.

„Leider konnte ich nicht ganz an meine Bestleistung anknüpfen, sonst wäre heute sogar noch mehr möglich gewesen“, äußerte sich Silke selbstkritisch. „Mit meiner Sprungkraft kann ich mit den Besten mithalten, aber ich habe Probleme mit der Kopplung von Bogenanlauf und Absprung.“

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar