24.09.2017
Die aktuellsten Beiträge
Trainingscamp der Laufgruppe

Trainingscamp der Laufgruppe

von Sabine Krumpen-Müller

Trainingscamp der Tempo-Laufgruppe

       vom 21. – 23.07.2017 im LAZ              

Vor Beginn des Trainingscamps am Freitag stellten wir erst einmal Tische und Stühle für unseren theoretischen Unterricht  in den Mehrzweckraum. Pünktlich um 17.00 Uhr eröffnete unser Referent Reinhard, der extra für uns aus Osnabrück angereist war, das Trainingscamp. Unterstützt wurde er an dem Wochenende von unserer Trainerin Sabine, die dieses Camp vorgeschlagen und organisiert hat. Nach einer Kennlern-Runde gingen es dann auch gleich Raus auf die Bahn um spielerische Ausdauerformen in der Praxis auszutesten.                                                      Danach wurde geduscht und Essen vom Italiener geordert.

Am Sonnabend ging es dann um 9.00 Uhr los mit einer theoretischen Einheit über Trainingsformen die etwas verlängert wurde, da es leider zu regnen anfing. Nach dem Regen gingen wir dann auf die Bahn und probierten verschiedene Trainingsmethoden in der Praxis aus. Zwischendurch gab es belegte Brötchen zur Stärkung und die Lerneinheit ging weiter. Danach gab es wieder Theorie – Laufstilschulung. Die wurde dann nach der Kaffee-Pause draußen in der Praxis fortgesetzt. Um 17.30 Uhr, mittlerweile waren wir auch alle gut ausgetobt und etwas müde, ging es ab zum Duschen und dann gemeinsam zum Italiener um Kohlenhydrate einzufahren …

Am Sonntag trafen wir uns dann noch einmal um in Theorie und Praxis die gelernten Dinge vom Sonnabend zu festigen und auszuprobieren. Wir sollten für Reinhard unsere Saisonziele definieren und dementsprechend unsere Trainingsgestaltung formulieren. Einige Kräftigungsübungen wurden uns noch von ihm gezeigt, danach wurde geduscht und ein abschließendes Gespräch fand statt. Nun kam noch einmal der gesellige Teil– Mella hatte Nudeln mit Soße für uns zubereitet und während des Essens wurde noch fleißig erzählt und sich untereinander ausgetauscht.

Alles in allem war es ein körperlich anstrengendes Wochen-ende, an dem wir aber viel Neues und Interessantes rund um das Lauftraining gelernt haben und jeder für sich viele neue Anregungen mitnehmen konnte. Einige Athleten haben nun auch einmal genau von Reinhard aufgezeigt bekommen, wo evtl. Fehler in der Vorbereitung der Wettkämpfe liegen, was sie anders machen könnten und vor allem, wie sie effizienter trainieren können. Frei nach dem Motto; viele gelaufene Kilometer im Training bedeuten nicht immer unbedingt eine gute Vorbereitung – hier steht oft Qualität vor Quantität…

Ein großes Dankeschön geht an unseren Referenten Reinhard, der das Programm des Trainingscamps ausgearbeitet und mit uns umgesetzt hat. Er hat geduldig alle Fragen beantwortet  und immer eine gute Anregung für jeden von uns parat gehabt.

Vielen Dank auch an die gesamte Tempo-Trainingsgruppe, hier genannt Nadine und Iris, die mir bei der Vorbereitung unter die Arme gegriffen haben und Andrea bei der ich das WE nächtigen durfte damit ich nicht immer nach Zellerfeld zurück fahren musste. Dank an Mella für das Zubereiten der Nudeln mit Soße. Alle haben super mitgemacht und waren begeistert bei der Sache. Und viele fleißige Hände haben den Auf- und Abbau begleitet. Zuletzt möchte ich hier noch den LAV 07 nicht vergessen, der die Tempo-Laufgruppe mit der Buchung des LAZ für das WE und einem Zuschuss unterstützt hat.

Hinterlasse einen Kommentar