18.07.2024
Die aktuellsten Beiträge
Kinderleichtathletik

Kinderleichtathletik

 als neuer Schrittmotor bei KM Mehrkampf im Kreis Goslar

Die Leichtathletikszene steht vor einem Umbruch und die Notwendigkeit dazu war bei den offenen Kreismeisterschaften am vergangenen Samstag in Harlingerode deutlich zu sehen. Die Beteiligung an Kreismeisterschaften ist seit Jahren rückläufig, während der Veranstaltungsaufwand für den Ausrichter in den letzten Jahren gestiegen ist. Der neue Kreisvorstand des Kreises Goslar mit dem Vorsitzenden Jan Hendrik Dommnich und dem Sportwart Nils Wenzlaff engagiert sich daher für die Förderung der Kinderleichtathletik als neue Wettkampfform in der Region. Dabei geht es darum für Kinder bis 12 Jahren spannendere Wettbewerbe anzubieten, die einen hohen Aufforderungscharakter haben, die Kinder zu viel Bewegung anhalten, als Team durchgeführt werden  und Leichtathletik in einer zeitgemäßen Form rüberbringt.  Ausrichter LAV 07 Bad Harzburg hatte dazu für die Premiere im Rahmen der offenen Kreismeisterschaften einen Kinderleichtathletikmehrkampf für Kinder der Altersgruppen und das DLV-Konzept auf die Verhältnisse in der Harzregion angepasst.

Thomas Bertram, sportlicher Leiter des LAV 07 Bad Harzburg, erklärte während der Veranstaltung den Athleten, Eltern und Betreuern geduldig die neuen Wettkampfregeln und deren sportdidaktische Bedeutung.

So gab es in der Altersklasse U8 einen Teamwettbewerb zwischen den Kindern aus Goslar und Bad Harzburg in den Disziplinen 30m Sprint, Zonenweitsprung, Basketballstoßen und Hindernis-Pendelstaffel. In der Altersklasse U10 & U12 gab es dazu einen Teammehrkampf aus den Disziplinen 40m-Sprint, Medizinballstoßen, Weitsprungstaffel und Hindernis-Pendelstaffel. Hier traten Vereinsteams des MTV Goslar, der TSG Bad Harzburg, des LAV 07 Bad Harzburg, der TSG Jerstedt und des TSV Immenrode in einer Startgemeinschaft in einer Teamwertung gegeneinander ein.

„Der Teamcharakter der Kinderleichtathletik ist das belebende Element in dieser Wettkampfform. So sprinten die Kinder eines Teams miteinander und die Ergebnisse der besten 4 Kinder werden dann für die Teamwertung miteinander verglichen“, erläutert Thomas Bertram. Der Wettbewerb mit dem größten Spaßfaktor war die Weitsprungstaffel für die Kinder der Altersklasse U10/12.  Hier springen die Kinder innerhalb von 3 Minuten  als Team in Zonen und jeder Sprung wird je nach Weite mit den Punkten bewertet. Das Endergebnis ist somit eine Kombination aus Sprungweite und Anzahl der Sprünge. Diese Wettbewerbsform hat einen hohen Aufforderungscharakter für die Kinder und hat für Eltern sowie Zuschauer auch einen sehr hohen Unterhaltungswert, der sich auch durch lautstarke Anfeuerungsrufe bemerkbar machte.

Die Premierenveranstaltung hat den Kindern und Betreuern viel Spaß gemacht. Innerhalb von 2,5 Std. haben die Kids 4 Wettkämpfe bestritten und freuen sich bei der Siegerehrung über die Teamurkunden und einen spannenden Nachmittag im LAZ.

Das Teamergebnis:

U8: 1.Team Goslar 2. Team Bad Harzburg (die Teams der Städte wurden mit Kinder der Vereine zusammengestellt)

U10/U12: 1. TSG Bad Harzburg 2. MTV Goslar 3. LAV 07 Bad Harzburg 4. STG TSG Jerstedt und TSV Immenrode

Presse

Hinterlasse einen Kommentar