14.12.2019
Die aktuellsten Beiträge
Gelungene Generalprobe

Gelungene Generalprobe

Das Hallensportfest Anfang Januar im Sportleistungszentrum in Hannover ist traditionell die Generalprobe für die Hallenlandesmeisterschaften und eine erste Standortbestimmung für das neue Wettkampfjahr. Das LAV-Quintett mit den Jugendlichen Lea Ahrens, Tobias Bötticher, Angelique Lehmann, Moritz Richter und Max Singer hat dabei einen starken Eindruck hinterlassen.

Max Singer gewann den 800m Lauf der männlichen Jugend U18 in 2:05,66 Minuten und machte deutlich, dass in dieser Hallensaison mit ihm gerechnet werden muss. Die entscheidende Tempoverschärfung setzte Max nach 500m und freute sich über den ersten Saisonsieg.

Vereinskamerad Tobias Bötticher schult gerade auf Mittelstrecke um und wurde mit 2:17,48 Min. 18. im großen Teilnehmerfeld von 25 Athleten.

Bundeskaderathletin Lea Ahrens zeigte auch auf den Unterdistanzstrecken über 60m sowie 200m ihr besonderes Potential. Sie siegte sowohl über 200m in 25,38 Sekunden wie über 60m in 7,78 Sekunden in ihrer neuen Altersklasse U20. Insbesondere im Kurzsprint beeindruckte sie mit ihrer sehr guten Startbeschleunigung, für eine Langsprinterin eine seltene Fähigkeit.

Die Mehrkämpfer Angelique Lehmann und Moritz Richter überzeugten beim Hochsprung. Moritz schaffte mit 1,80m eine neue Bestleistung und belegte damit Rang 2 in der Altersklasse MU20.

Angelique übersprang 1,50m und belegte in der höheren Altersklasse WU20 Platz 5. Auch mit den hohen Einstiegshöhen von 1,45m bzw. 1,70m hatten die beiden Mehrkämpfer wenig Probleme.

Alle Athleten waren schon im Bereich ihrer Bestleistung oder haben eine neue aufgestellt, freut sich Trainer Thomas.

Der LAV ist damit gut gerüstet für die Hallen-Landesmeisterschaften in zwei Wochen.

 

Presseartikel

Hinterlasse einen Kommentar